Fußball Stadtmeisterschaften

Durchwachsene Bilanz nach der ersten Runde
Die erste Runde der Fußball Stadtmeisterschaften ist mittlerweile absolviert und die Bilanz der AKS liest sich durchwachsen. Während die C-Jugend einen teilweise blamablen Auftakt hinlegte und nach 2 deutlichen Niederlagen sang- und klanglos ausgeschieden ist, konnte die D-Jugend einen Tag später überzeugen.

Mit einem fulminanten Start und vier Toren in den ersten fünf Minuten des Spiels, wurden die Gegner der Gesamtschule Holsterhausen mit 10:0 besiegt. Nach dem Kantersieg war es nicht ganz so einfach den Schalter wieder umzulegen, aber auch im zweiten Spiel konnte das Nord-Ost-Gymnasium letztendlich mit 2:0 besiegt werden. Nach den Ergebnissen der Parallelspiele war vor dem abschließenden Spiel gegen die Gesamtschule Bockmühle klar, dass beide Teams eine Runde weiter waren. Mit dem sicheren Gefühl des Weiterkommens verschliefen die Jungs die Anfangsphase, so dass man schnell mit 0:2 zurück lag. In der Folgezeit spielte man zwar überlegen, konnte aber die großen Möglichkeiten nicht nutzen. Mit dem ersten Angriff der zweiten Halbzeit veredelte der Gegner einen Konter kurz vor Schluss zur Vorentscheidung, so dass der Ehrentreffer im Gegenzug nur noch Ergebniskosmetik (1:3) bedeutete.
Aus einer guten Teamleistung stachen die vierfachen Torschützen Yannik und Kemal, sowie der glänzend aufgelegte Maurice im Tor hervor.

Am Mittwoch legten die Mädchen (C-Jugend) gleich nach und zogen nach zwei souveränen Siegen gegen das Leibnitz Gymnasium (10:0) und das Nord-Ost Gymnasium (6:0) in die nächste Runde ein. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von unserer Torjägerin Kübra, die alleine acht Treffer erzielte. Die Ergebnisse lassen darauf schließen, dass die zweite Runde noch nicht Endstation bedeuten muss.
Die B-Jugend der Jungen hingegen schied etwas unglücklich gegen zwei gleichwertige Mannschaften vom Gymnasium Stoppenberg und Gymnasium Überruhr aus. Entscheidender Faktor war an dem Tag, dass die Chancenverwertung seitens der AKS leider nicht ausreichend war, so dass wir nach einem 0:0-Auftakt im entscheidenden zweiten Spiel mit 1:2 das Nachsehen hatten. Daran muss in der Zukunft gearbeitet werden, damit wir im nächsten Jahr eine Runde weiter kommen können.

Am Donnerstag schlossen die A-Jugend-Jungs die erste Runde ab. Leider konnten auch die ältesten Schüler nicht die zweite Runde erreichen. Mit drei Niederlagen in drei Spielen wurde die Zielsetzung letztendlich klar verfehlt.
Somit bleiben noch zwei Teams im Rennen um die Stadtmeisterschaft. Die D-Jugend Jungen und die C-Jugend Mädchen werden noch vor den Weihnachtsferien die zweite Runde bestreiten und sind nach den bisher gezeigten Leistungen nicht chancenlos. Drücken wir weiterhin die Daumen!