Erfolgreiche Matherallye

Am 5. und 6. November fand in unserer Schule die Matherallye statt.

Dazu kamen Viertklässler aus verschiedenen Schulen der Umgebung zu uns. Ziel war es, ihnen die doch recht theoretische Mathematik praktisch näher zu bringen und ihnen so Spaß an dem Fach bereiten zu können.

Dafür bereiteten Schüler der Leistungskurse mit den Mathelehrern Aufgaben für verschiedene Stationen vor. Diese waren sowohl in als auch außerhalb der Schule und wurden von den Schülern betreut. So mussten die Kinder zum Beispiel in unserer Aula Fußbodenplatten zählen oder im Riehlpark den  Flächeninhalt von Skaterrampen berechnen. Um diese Aufgaben zu meistern, wurden die Schüler in Vierer- oder Fünfergruppen aufgeteilt. Diese wurden dann von zwei Schülern der Leistungskurse betreut, während die Grundschullehrer in unserer Cafeteria Kuchen und Kaffee genießen konnten. Zwischendurch konnten natürlich auch die Schüler, sowohl groß als auch klein, dort eine Stärkung zu sich nehmen.

Punkte gab es für das erraten der jeweils nächsten Station, das Lösen der Aufgaben und das verkehrssichere Verhalten während der Rallye. Diese Punkte wurden von den Oberstufenschülern vergeben. Sieger der Rallye wurde die Berliner Schule. In Kürze wird sich die Mathefachschaft mit allen teilnehmenden Schulen in Verbindung setzen.

Es hat allen beteiligten sehr viel Spaß gemacht. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen die diese zwei Tage möglich gemacht haben.

Wir freuen uns schon im nächsten Jahr wieder eine Matherallye starten zu können.

Noah (Q2)