Skifahrt 2015

Am 24.1.2015 standen wir um 21:15 Uhr auf dem Schulhof. Um 22 Uhr ging die Busfahrt nach Österreich los.

Als wir um 10 Uhr in Damüls ankamen, bestaunten wir die wunderschöne Landschaft und die hohen Berge. Damüls ist das schneereichste Dorf der Welt. Die Luft war rein, aber es war richtig kalt.
Wir staunten wirklich über unsere Zimmer, denn sie waren sauber, ordentlich und hatten ein eigenes Bad und WC. Das Essen war eigentlich okay. Manchmal gab es was leckeres und manchmal nicht. Die Betten waren weich und es war angenehm, auf ihnen zu schlafen.
Zum ersten Skifahren fuhren wir mit einem Bus zu einem kleinen Übungsplatz und lernten dort, wie man die Skier anzieht. Am nächsten Tag lernten wir das Bremsen, danach Kurvenfahren. Es gab verschiedene Gruppen: Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Und die Snowboarder hatten auch verschiedene Pisten zu Verfügung. Die Snowboarder waren in einer Gruppe von ungefähr zehn Schülern.
Einige hatten auch die Möglichkeit, am Mittwoch Schlitten zu fahren. Das war abends und stockdunkel. Zum Glück war die Schlittenstrecke beleuchtet. Wir fuhren nicht einfach bergrunter und mussten wieder hoch laufen. Wir hatten richtige Pisten mit Kurven und steilen Berghängen zu Verfügung. Als wir unten nach der abenteuerreichen Fahrt angekommen waren, fuhren wir mit dem Lift wieder nach oben. Wir durften zweimal fahren. Schlittenfahren hat wirklich Spaß gemacht.
Die Skifahrt war wirklich der Hammer und ich würde nochmal nach Damüls fahren.
Viel Spaß in Damüls 2016!

Nikola, 7c


Der Skifahrt Rap 2015

Wir haben lang auf diesen Tag hingefiebert,
und hatten einmal Chemie mit Frau Fiebert.
Jetzt ist der Tag endlich gekommen.
Ey! Wir haben uns wirklich benommen!

Endlich,der Bus ist da,wir steigen ein.
Die Koffer müssen jetzt noch hinten rein.
Wir fahren los und sagen 'Good-Bye',
schleunigst an den Eltern vorbei.

Nach langer Fahrt sind wir endlich da.
Wir freuen uns auf Damüls.HURRA!!!
Die Piste machen wir jetzt unsicher,
hey! die 7c is nun mal am Drücker!

Die Schlittenfahrt war der Hammer!
So heftig,jeder ruft: "Mama..!"
Wir fliegen auch mal den Berg hinunter,
doch dabei bleiben wir immer munter.

Die Meisten können jetzt Ski oder Snowboard fahren.
Ich weiß noch,als wir hilflose Küken waren.
Sorry,wir müssen jetzt heim!
Dies ist ein fetter Reim!

PEACE OUT!

John, 7c