Lukas Finn räumt erneut Mathepreise ab

Der Krupp-Schüler Lukas Finn hat im vergangenen Schuljahr erneut erfolgreich an diversen Mathematikwettbewerben teilgenommen.

Wir baten ihn um einen kleinen Bericht. Hier ist er...:

Ich habe, wie in den vorangegangenen Jahren auch, sehr erfolgreich an 3 bundesweiten Mathematikwettbewerben (Mathematik-Olympiade, Känguru der Mathematik und Pangea Mathematikwettbewerb) teilgenommen.

Bei der Bundesrunde der Mathematik-Olympiade habe ich in Jena den ersten Preis gewonnen und damit verbunden ein Preisgeld von 150,-€.

Beim Känguru der Mathematik habe ich ebenfalls den ersten Preis gewonnen und wurde zu einem internationalen Mathecamp in Zakopane in Polen eingeladen. Vom 03. bis zum 13. August habe ich dort mit jeweils 8 Schülern aus den USA, Frankreich, Polen, der Ukraine, Litauen, Ungarn, Kasachstan, Weißrussland und natürlich Deutschland an einem englischsprachigen Mathe-Camp teilgenommen. Dabei sind wir auf mehrere Berge gestiegen, haben Kicker- und Tischtennisturniere bestritten, waren in einem Salzbergwerk, haben Krakau besucht und sind Schwimmen gewesen. Außerdem fand dort ein Wettbewerb statt, bei dem es mir auch gelungen ist, einen 1. Preis zu erzielen.

Beim Pangea-Mathematikwettbewerb habe ich den ersten Preis in NRW gewonnen und den zweiten Preis von allen deutschen Teilnehmern, der mit 100,-€ belohnt wurde.

Dies war also ein sehr erfolgreiches und rentables mathematisches Jahr.

Lukas Finn Groß, EF